Lehrkraft für besondere Aufgaben (m/w/d), Kenn-Nr.: 01921-06-LfbA-ml

Die Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) gehört zu den großen Universitäten in Deutschland. In der Wissenschaftsregion Rhein-Main entfaltet sie ihre Leistungsstärke, Innovationskraft und Dynamik. Als Volluniversität ermöglicht die JGU ein Fachgrenzen überschreitendes Lehren und Lernen und eröffnet großes Potenzial für international renommierte, interdisziplinäre Forschung. Fast all ihre Einrichtungen vereint die JGU auf einem innenstadtnahen Campus – ein Ort lebendiger akademischer Kultur für Forschende, Lehrende und Studierende aus allen Kontinenten.

 

Fachbereich 06 - Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaft, Arbeitsbereich Französisch der Johannes Gutenberg-Universität Mainz in Germersheim

Lehrkraft für besondere Aufgaben (m/w/d)

in Teilzeit (50%)

Ihre Aufgaben:

  • Lehre in den BA- und MA-Studiengängen des Fachbereichs, insbesondere in folgenden Bereichen:
  • Konsekutiv- und Simultandolmetschen (Deutsch-Französisch)
  • Gesprächsdolmetschen (Deutsch-Französisch)
  • Fachübersetzen (Deutsch-Französisch), vorzugsweise Recht oder Wirtschaft
  • Mitwirkung an der Konzeption und Durchführung von neuen Lehrangeboten im Bereich Dolmetschen
  • Mitwirkung an der akademischen Selbstver-waltung des Fachbereichs und des Arbeitsbereichs Französisch

Ihr Profil:

Die Bewerberinnen und Bewerber müssen die in § 58 i.V.m. § 57 Hochschulgesetz Rheinland-Pfalz geforderten Einstellungsvoraussetzungen erfüllen.

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Dolmetschen
  • grundsätzlich eine der Tätigkeit entsprechende Promotion
  • nach erfolgreich abgeschlossenem Hochschulstudium eine hauptberufliche Tätigkeit von mindestens zwei Jahren und sechs Monaten
  • Französischkenntnisse auf muttersprachlichem Niveau, sehr gute Deutschkenntnisse

Wir bieten:

  • eine hervorragende Ausstattung für die Dolmetschlehre auf dem neuesten technischen Stand
  • umfangreiche Personalentwicklungsangebote
  • flexible Arbeitszeitregelungen

Die Stelle wird nach EG 13 at vergütet und ist zum 01.04.2021 unbefristet zu besetzen.

Wir sind ein Ort der Vielfalt und begrüßen qualifizierte Bewerbungen von Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen.

Wir sind bestrebt, den Anteil der Frauen im wissenschaftlichen Bereich zu erhöhen, und haben daher ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen.

Menschen mit Schwerbehinderung werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewer-bungsunterlagen zusammengefasst in einer pdf-Datei unter Angabe der Kenn-Nr.: 01921-06-LfbA-ml bis zum 17.02.2021 per E-Mail an:

poppet@uni-mainz.de

Für Fragen wenden Sie sich bitte an Herrn Prof. Schreiber, E-Mail: schreibm@uni-mainz.de.

Hinweise zum Datenschutz

 

Zurück zu allen Stellenausschreibungen